Auszeichnungen

Urkunde zum Stadterneuerungspreis 1989
Ansicht des St. Ulrichplatzes

1988 / 89

Auszeichnung mit dem Stadterneuerungspreis für die Erneuerung des Hauses 1070 Wien, St. Ulrichs-Platz 4

Aufgabenstellung:
Gesamtsanierung, Substanzerweiterung und Dachgeschoßausbau bei einem besonders historisch wertvollen und denkmalgeschütztem Gebäude im 7. Bezirk in Wien. Mittelalterliche Grundmauern, Renaissance-Arkadengang, Saal mit Kreuzgewölbe usw. machten dieses Haus zu einem Vorzeigeobjekt der Stadtsanierung.


Urkunde zum Stadterneuerungspreis 1991

1990 / 91

Auszeichnung mit dem Stadterneuerungspreis für besonders verdienstvolle handwerkliche Leistungen auf dem Gebiet der Althaussanierung

Aufgabenstellung:
Ein klassisches Projekt der Stadterhaltung mit Sanierung der freien Wohnungen, Einbau von Garagen und Lift, Dachgeschoßausbau und Fassadensanierung. Gediegene fachlich fundierte Handwerksleistung schaffen neue Werte für viele Jahre.


Urkunde zum Stadterneuerungspreis 2007
Ansicht der Fassades des Hauses in der Harmoniegasse

2007

Auszeichnung mit dem Stadterneuerungspreis für die Komplettsanierung und Dachgeschoßausbau des denkmalgeschützten Hauses 1090 Wien, Harmoniegasse 6

Aufgabenstellung:
Komplettsanierung und Dachgeschoßausbau.
Dabei handelt es sich um ein Ensemble aus dem auslaufenden Biedermeier, das unter Denkmalschutz steht. Otto Wagner hat alle Objekte (insgesamt 10 Häuser) geplant. Die Renovierung wurde gemeinsam mit dem Bundesdenkmalamt und dem Wohnfonds Wien engagiert umgesetzt. Die Fassade und die Fenster wurden im ursprünglichen Zustand und Farbe wiederhergestellt. Im Hof entstand ein Liftzubau. Umfangreiche Umbaumaßnahmen und Wohnungszusammenlegungen wurden gemacht.

Weitere Informationen und Fotos zur Verleihung sind im BauinnungsJournal (Ausgabe 1/2007, Seite 36 ff) zu finden.